Um gleich auf dem Punkt zu kommen, Bioresonanz ist durch und durch ein Scientologisches Konzept. Der Erfinder Mora war Scientologe, das grundlegende Löschungskonzept ist scientologisch, die Sprachmuster zur Erklärung der Wirkung sind scientologisch. Da hilft auch kein Dementi der Therapeuten. Das ganze fußt auf dem Erfundenen Weltbild des Science-Fiction Autors Lafayette Ronald Hubbard. Unabhäng davon welche "Weiterentwicklungen" es innerhalb dieser Therapierichtung gegeben hat, ein Flugzeug, um es Metaphorisch zu sagen, bleibt ein Flugzeug, ob nun der erste Gleiter von Lilienthal oder eine Concord, Aerodynamik bleibt Aerodynamik. So auch bei der Bioresonanz, sie ist und bleibt ein erfundenes Konzept, das mit Naturbetrachtung im Naturphilosophischem(auf solch einem Fundament stehen alle naturheilkundlichen Verfahren die ernst zunehmen sind) Sinn nichts zu tun hat!

Nun, ein kritisches Vorgehen sollte offen sein. Also ignorieren wir diese Tatsachen. Immerhin ist aus wissenschaftlicher Sicht auch das naturphilosophische Konzept der Akupunktur nicht wirklich greifbar, oder auch das der Homöopathie. Nur gibt es einen Unterschied, entgegen aller Kritik gibt es z. B für die zwei genannten Verfahren Studien oder Metastudien, die positive Ergebnisse zeigen, auch wenn sie durchaus strittig sein können. Welche Mechanismen dabei wirken spielt erstmal keine Rolle. Solange die Ergebnisse signifikant über Placebo (Der Placebo ist ein Thema schon für sich, später werde ich dazu Bloggen) liegen, ignoriere ich das dahinterliegende Modell als Anwender. Solange ich positive Ergebnisse erziele, der Klienten nicht von notwendiger medizinischer Versorgung abgehalten wird und dass Verfahren keine Risiken birgt, gilt: Wer heilt hat recht. Ob das nun in das Weltbild von Naturwissenschaftlern pass oder nicht. Der Phänomenologie ist nicht zu widersprechen. Was genau da funktioniert, ist bei Heilung unter den angegebenen Bedingungen von sekundären Interesse. Sollen die Akademiker die Nuss knacken. Aber eben, es muss signifikante Wirkung über der Placeborate geben. Das kann durchaus strittig sein, weil Studien zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen. Alles dies ist für die genannten (und auch andere) Verfahren gegeben. Das könnte ja auch für die Bioresonantherapie gelten, also erst einmal offen bleiben.

Nur leider ist das nicht der Fall. Es gibt eindeutige Ergebnisse die das Gegenteil zeigen. Wir kommen noch nicht mal in die nähe von strittig. Als allererstes ist festzustellen, dass das Gerät keine Körper relevanten Daten misst. An der Universität Innsbruck wurde gezeigt, dass nur das elektronische Rauschen des Gerätes selber gemessen wird und einer Furieranalyse unterzogen wird. Eigentlich ist damit schon alles gesagt. Doch endgültig wird es bei der Untersuchung der Diagnostischen Aussagen: Zufall. Vom Gerät selber und der Methode selbst kommt nichts. Auch die Behandlungsergebnisse stellen eine Katastrophe dar in der Testung. Nicht einmal Placebo wird erreicht.

Aber was ist mit den Kollegen und Kolleginnen die Ergebnisse erzielen (Und hier meine ich mit Befunden Nachweisbare und nicht subjektives wohl empfinden). Hier sollte ein Nahdenken einsetzen. Wahrscheinlich sind die Kolleginnen und Kollegen bei denen dies der Fall ist mit anderen Kompetenzen ausgerüstet, die im Bereich der Psychosomatik ihre Wirkung entfalten. Ein Indiz dafür sind die immer wieder berichteten Erfolge bei Allergien, die sogar auf Hypnose ansprechen, wie ich selbst bezeugen kann. Etwas was einer dringenden wissenschaftlichen Untersuchung bedarf, denn hier liegt ein riesen Potential. Im Zusammenhang mit einer echten Untersuchung des Plazeboeffektes könnte es Pforten zum Verständnis der Wirkung von Bewusstsein bei Heilungsvorgängen öffnen. Und hier ist das Trauerspiel der Bioresonanztherapie, sie ist eins der "Verfahren" das Naturheilkunde in die nähe zu Scharlatanerie stellt, und dabei vieles verhindert.

Wohlgemerkt, ich zweifle nicht an, dass Therapeuten die die Bioresonaztherapie nutzen keine Erfolge haben (ich meine hier mit Befunden Nachweisbare), sondern dass dafür definitiv nicht die Bioresonanz verantwortlich ist.

Last Post
Next Post
Topics
Related Posts

Konversation wird geladen